The Battle Of
Glorious Ideas

Der Battle Of Glorious Ideas (BOGI) ist ein schlankes Framework für kollaboratives Ideenmanagement. Das Framework strukturiert die Sammlung, Bewertung und Selektion von Ideen. Es gibt dabei nicht vor, anhand welcher Kriterien die Ideen bewertet werden sollen, sondern konzentriert sich auf eine undogmatische Systematik für die kontinuierliche Innovationsarbeit. Der BOGI ist flexibel anpassbar, methodisch kombinierbar und kann für verschiedene Teamgrößen skalieren. In der BOGI-Praxis lernen Teams die individuellen Fähigkeiten besser zu bündeln und für kreative Prozesse zu kooperieren. Die Einführung des BOGI ist absolut risikoarm, da Kosten klar identifiziert und z.B. budgetiert werden können. Als schlankes Begleitinstrument für organisatorische Wandlungsprozesse bietet sich das Framework ferner an, weil der BOGI als Kollaborationsplattform bei der Öffnung und Transformation verkrusteter Strukturen helfen kann.

Empiriebasiertes Arbeiten in BOGI Sequenzen

Ähnlich wie bei agilen Methoden (etwa SCRUM) steht ein empiriebasierter und inkrementeller Ansatz im Vordergrund. Die kontinuierliche Praxis wird dafür in Sequenzen unterteilt. Jede BOGI-Sequenz besteht aus einer Reihe von Aktivitäten bzw. Veranstaltungen. Diese Sequenzen ermöglichen einen empirischen Erkenntnisgewinn im Team sowie die planvolle Nachjustierung der Praxis anhand von Erlerntem. Am Ende einer jeden Sequenz ist ein Hackathon vorgesehen. In diesem werden Innovationskandidaten einem Praxistest unterzogen und im Nachgang für die Kommunikation auf Hochglanz gebracht. Der Output des BOGI ist somit kontinuierlich sichtbar und weitere Stufen im Innovationsprozess verwendbar.

Serielle Pitches & Qualifikationen in BOGI Sessions

Die BOGI Sessions bilden den regelmäßigen Team-Battleground … Neue Ideen werden in diesen Arbeitsrunden eingebracht und für Folgeschritte qualifiziert. Dieses Vorgehen ist grundsätzlich unabhängig von den jeweiligen Bewertungskriterien oder dem (organisationsspezifischem) Zielkorridor für die Ideengenerierung / Innovationsarbeit. Dadurch kann sich dieses Modell auch bereichsübergreifend übertragen lassen, etwa für die schnelle Selektion von Marketingmaßnahmen oder Salesaktivitäten. BOGI-Persona / Rollen helfen dabei, den Ablauf zu orchestrieren und Zuständigkeiten, etwa für die Moderation, sicherzustellen.

Auswahl folgt einer Stage-Gate Analogie

Mit dem BOGI wird ein stetig anwachsender Fundus frischer Ideen generiert. Die Ideen werden mit wenig Aufwand aggregiert und ebenso kontinuierlich verworfen oder für weitere Etappen im Innovationsprozess qualifiziert. Der Ablauf ist somit an einem Vorgehen in Stages (Phasen) und Gates (Entscheidungsbarrieren) orientiert, wird jedoch vom Team und durch die vorgesehenen Veranstaltungen fortwährend vorangetrieben. Das Vorgehen sensibilisiert dabei implizit für das gesunde Verhältnis von Aufwand und Nutzen bzw. die Investitionen, die für die Arbeit an Ideen getätigt werden müssen. Kriterien für die Winning Candidates sollten argumentativ und auf Basis der teameigenen Empirie iterativ nachgeschärft werden.

Open Source

Der BOGI wird unter Creative Commons Lizenz veröffentlicht

Das BOGI-Framework wird mit seinem Launch unter der CC BY-SA 4.0 - Lizenz veröffentlicht. Die BOGI Grundfassung wird dann via github publiziert werden und kann kostenlos geforked, übernommen und modifiziert werden. Weitere Infos und Links zu freien Materialien folgen nach dem Launch an dieser Stelle. Autor des BOGI ist Sebastian Benderoth (aka. conceptMonkey | Product & Innovation Services - Sebastian Benderoth).

Handfest, undogmatisch, messbar!

BOGI Benefits

Der Battle Of Glorious Ideas ist ein schlankes und schnell einsetzbares Framework. Tools und Methodik können jeweils flexibel auf die speziellen Bedürfnisse des Teams angepasst werden. Der BOGI funktioniert für kleine Teams oder für eine größere Organisation. Neben der Arbeit an Ideen und Innovation fördert der BOGI insbesondere die kontinuierliche Kollaboration. Damit eignet sich der BOGI auch als eine Plattform, die organisatorischen Wandel und Transformationsprozesse unterstützt. Mit dem BOGI kann Innovation ein ereignisreicher Teamsport werden, bei welchem individuelle Skills eingebracht werden und das Team sukzessive über sich hinaus wächst. Beim BOGI stehen die Menschen im Vordergrund. Sie gestalten den BOGI und optimieren Abläufe oder Tools Schritt für Schritt. Aus diesem Grund kann der BOGI als empiriebasierter Ansatz verstanden werden, der mit der Zeit immer besser wird und Lernen supported.

Lebendig

Der BOGI fördert Kollaboration und provoziert Neues.

Selektiv

Innovation beruht auch auf Ideenselektion. Mit dem BOGI gelingt die Auslese.

Messbar

Der Aufwand ist messbar, der Nutzen ist nachhaltig und vorzeigbar.

Inspirierend

Ideenarbeit inspriert und motivert. Der BOGI bietet dazu die Plattform.

Wenn Dir der BOGI gefällt, supporte das Projekt und teile es mit Deinem Netzwerk